Startseite
    Human Resource Management
    Impressum
    Gesundheit
    Coaching
    Business
    Ethik
    Innovation
    Reiki, Lebensphilosohie
    Social Media
    Technology & Science
    Studientagebuch
    Undefined
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   31.08.13 16:28
    na servus, du bist ein g


http://myblog.de/andreaoschewski

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Fabrikplanung. Alltag Platzmangel und Neuprojektinstallation bei laufender Produktion

Mussten Sie jemals ein Großprojekt mit aufwendigen Umbaumaßnahmen bei laufender Produktion, die keine Beeinträchtigung toleriert, installieren? Dann wissen Sie, wovon ich rede!

Nicht jeder ist in der glücklichen Lage einer sog. "Greenfield-Planung", also wie der Begriff bereits verrät, seine Gebäude, Anlagen, Energiemedien, Informationstechnologien und Mitarbeiter auf die grüne Wiese zu bauen. Die "Greenfieldplanung" erlaubt in der Regel die Verwirklichung eines Ideallayouts an einem neuen Standort frei nach Ihren Vorstellungen, so lange keine Bauvorschriften oder Umweltgesetze hier limitieren.

An bestehenden Standorten herrschen meist beengte Verhältnisse, und im laufenden Produktionsprozess sind neue Produktionsmittel wie Maschinen inkl. Wartungszugängen und Medienversorgung, Stellflächen für Behälter, Bewegungsraum für Ihre Werker, Fahrraum für Transportmittel, Fluchtwege, Leuchtmittel, neue geeignete Böden (Belastbarkeit, Oberflächenrauhigkeit, Farbe, Trockenzeit), Sanitärräume und Pauseoasen einzubringen. Die Farbgestaltung hat ebenfalls einen immensen Einfluß auf das Wohlbefinden und die Leistungsbereitschaft Ihrer Belegschaft. Und manchmal kann ein ordinärer Schaltschrank das gesamte Layout in Frage stellen und den Planer zum Schwitzen bringen, wenn der planerisch übersehen wurde und / oder seine Kabelführungen zu kurz für flexible Vor-Ort-Umstellung ist.

Wie in allen gängigen Projekten ist zunächst die Zielsetzung und der Planungsumfang mit dem Auftraggeber genau zu klären. Was ist "nice to have", ein "must" oder ein absolutes "No Go"? Welcher zeitliche Rahmen, welches Budget, welches Personal, welche sonstigen Hilfsmittel z. B. zur Kommunikation stehen zur Verfügung, und in welcher Qualität sollen die Arbeitsergebnisse letztlich vorliegen. Das Magische Dreieck (Q, t, Kosten) des Projektmanagements zeigt jedoch auch auf, dass immer nur zwei Faktoren gleichzeitig beeinflussbar sind. Liegt der Fokus auf Kostenersparnis, sinkt die Qualität und steigt der Zeitbedarf.

Dann folgen die Planungsphase, die Umsetzungs- und Kontrollphase, auf die hierin nicht genauer eingegangen wird.

Vielmehr möchte ich nochmal dafür sensibilisieren, worauf bei Platzmangel und voller Parallelproduktion zu achten ist.

  • Produktionsabteilungen unbedingt in Planungen einbeziehen
  • gute Planungstools für den Aktivitäten- und Zeitüberblick wählen
  • Vorlaufproduktion für laufende Produkte berücksichtigen
  • kritische Arbeiten zu produktionsfreien Zeiten durchführen (Betriebsurlaub, an freien Wochenenden, bei rückläufigen Abrufkurven des bestehenden Produkts...)
  • Hallenhöhe nutzen, also in die Höhe planen
  • Absperrflächen definieren und Ersatzwege kreieren und rechtzeitig ankündigen
  • modulares Layout und Maschinen vorsehen
  • bewegliche, flexible Einheiten wo möglich verwenden (auch Medien)
  • Malerarbeiten mit Leitern an der Wand oder Bauliften möglich
  • Produktionspersonal vor herabfallenden Gegenständen schützen
  • schnell trocknende, belastbare und gesundheitsfreundliche Materialien wählen 
  • Personal aufstocken für höheren Output beim Neuprojekt
  • Qualifiziertes Personal
  • Umzugsequipment zum Zerlegen oder Komplettbewegen von Einheiten
  • Übernahmeteile aus Altprojekten wo möglich

Schließlich wünsche ich viel Erfolg beim nächsten Neuproduktlaunch!

Ihre Andrea Oschewski

 

17.9.13 23:51
 
Letzte Einträge: Offline-Treffen Twitter Grobplanung, Die Aloe Vera als wertvoller Bestandteil..., Tipps für schöne geschmeidige Lippen - die richtige Vorbereitung vor dem Schminken, Impressum, Digitale Medien - Chancen oder Empathiekiller, Aktion Weihnachten 2015


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung